Die Tennisabteilung hat samstags die Halle Mengen

Herzlich Willkommen

bei der

Tennisabteilung SV Langenenslingen

Herbstausflug Tennisjugend

Am 28.10.19 besuchte unsere Tennisjugend unter der Leitung von Isabella Wurst und Elena Weiß die Lasertag-Arena in Friedrichshafen und verbrachte dort einen spannenden und erlebnisreichen Tag.

Der Herbstausflug der "Großen"

führte am 26.10.2019 nach Bad Schussenried.

Getreu dem Motto "Das Gute liegt doch so nah", organisierte Willi Mayer wie jedes Jahr einen perfekten Erlebnistag. Zunächst nahmen wir an einer interessanten und kurzweiligen Führung durch die dortige Brauerei Ott teil. Anschließend ging es ins Bierkrug-Museum mit vielen seltenen und originellen Exponaten. Nach dem Programmteil war eine ausgiebige Stärkung bei gemütlicher Einkehr im Brauereigasthof angesagt.

Wir haben einen Hallenplatz

Die Tennisabteilung hat samstags in der Tennishalle Mengen einen Platz zwischen 13.30 – 18.30 Uhr zu besonders guten Konditionen gebucht und stellt diesen seinen Mitgliedern zur Verfügung.

  • Platzmiete pro Stunde nur 12 €,
  • Reservierungen bei Galle (Matchpoint Mengen) Tel 07572-5858,
  • Es besteht auch die Möglichkeit (je nach Verfügbarkeit) die Stunden parallel auf zwei Plätzen zu spielen,
  • Lichtgeld ist inclusive,
  • Bezahlung bei Fabian oder Elena (Kontakt),
  • Das Angebot gilt bis Samstag 04.01.2020
Die Sieger U18 Turnier

Juniorcup 31.05.-01.06.2019

Juniorcup 2019

Zwei Vizemeisterschaften runden die Saison ab

Eine sportliche Bilanz mit viel Licht und etwas Schatten

 

Langenenslingen – Mit zwei Teams mehr als im Vorjahr bestritt die Tennisabteilung die Verbandsrunde 2019. Das ist bemerkenswert, weil viele Vereine in der Region abnehmende Mannschaftszahlen verzeichnen müssen. „Ich freue mich besonders, dass beide aus dem Jugendbereich kommen und sehe darin einen Erfolg unserer seit Jahren engagierten Jugendarbeit“, meint Sportwartin Tanja Buzengeiger. „Damit geben wir noch mehr Nachwuchskräften die Chance, sich im Wettkampf weiter zu entwickeln“.

 

Mit einer geschlossenen Teamleistung errangen die Gemischten Knaben/Mädchen um ihre Betreuerin Mona Selg die Vizemeisterschaft. Obwohl sie erst im Vorjahr aufgestiegen waren, mussten sie sich lediglich einmal geschlagen geben. Auch die Damen 1 mit ihrer Spitzenspielerin Alice Söllner wurden in der Staffelliga souverän Zweite. Obwohl durch eine verschärfte Abstiegsregelung – für vier von sieben Teams ging es nach unten - der Druck besonders hoch war, spielten sie überzeugend auf.

 

Hervorragende dritte Plätze belegten die Juniorinnen, die Junioren und U-12 Mannschaft im Kids-Cup. Mit einem prima vierten Tabellenrang beendeten die Bambinis als die jüngsten im Verein im Mittelfeld der VR Talentiade U 10 die Runde. Obwohl erneut vom Verletzungspech heimgesucht, behaupteten sich die Herren 40 im vierten Jahr in Folge als einzige Mannschaft der Abteilung auf Verbandsebene. Etwas schwer tat sich trotz vollem Einsatz die neu formierte Knabenmannschaft. Während daneben den Herren 1 lediglich ein Match zum Klassenerhalt in der spielstarken Staffelliga fehlte, war es bei den Damen 2 noch enger: Nur zwei gewonnene Sätze mehr hätten den Klassenverbleib bedeutet.

 

Schließlich kam auch der Breitensport nicht zu kurz. Bei Anfängerkursen und im freien Training jeden Dienstagabend erprobten einige neue Talente ihr Geschick im Umgang mit dem Schläger und der kleinen gelben Kugel.

 

Sportlicher Erfolg ist schön, aber nicht alles, meinte Abteilungsleiter Fabian Bacher in seinem Fazit: „Ich finde es toll, wie lebendig es beim Training der Kinder und Jugendlichen auf der Anlage zugeht. Da machen unsere Übungsleiter um Sandra Mahlenbrei eine konstant tolle Arbeit! Zusammen mit Monika Wurst gelingt es ihr immer wieder, neue Talente zu entdecken“. Ein wichtiger Baustein ist auch die seit Jahren bestehende Tennis-AG in Kooperation mit der Grundschule Langenenslingen. In ihrem Rahmen führten auch in diesem Jahr wieder Reinhold Walisch und Roswitha Bayer interessierte Kinder in spielerischer Weise ans Tennis heran.

 

† 01. August 2019

 

Rainer Anke –

Ein Mann der ersten Stunde

Zwei junge deutsche Talente namens Boris Becker und Steffi Graf machten sich Ende der 70er Jahre auf, die Tenniswelt zu erobern und entfachten einen regelrechten Boom. Auch in Langenenslingen fanden sich einige, die von dieser Sportart begeistert waren. 15 von ihnen hoben 1978 unter dem Dach des Sportvereins die Tennisabteilung aus der Taufe. Eines dieser Gründungsmitglieder war Rainer Anke, der gleich die Verantwortung als Abteilungsleiter übernahm und dieses Amt bis 1985 erfolgreich ausübte.

Zunächst diente der Allwetterplatz bei der Grundschule als Spielfeld. Bald schon wurde mit dem Bau von zwei Sandplätzen begonnen, die ab 1983 zur Verfügung standen. Im Jahr darauf nahm erstmals eine Herrenmannschaft den Spielbetrieb auf. Um den konstant wachsenden Mitgliedszahlen und den Anforderungen des Wettkampfsports gerecht werden zu können, fiel noch unter Leitung von Rainer Anke die weitsichtige Entscheidung, ein großzügiges Tennisheim zu bauen. Neben der sportlichen und baulichen Entwicklung war ihm ein aktives und kameradschaftliches Vereinsleben wichtig. So gestaltete er auch die Beiträge der Tennisabteilung am damaligen Sportlerball und für die Umzüge an Fasching aktiv mit.

Sein Tod ist ein großer Verlust für die Tennisabteilung, in der er viele Spuren hinterlässt. Das angenehme Miteinander und seine menschliche Wärme werden allen fehlen.

Wir trauern mit seinen Angehörigen und Freunden und werden ihn in bester Erinnerung behalten.

 

Fabian Bacher, Abteilungsleiter

Kooperation Schule -Tennis

Auch 2019 organisierte der Tennisverein wieder eine Kooperation mit der Grundschule Langenenslingen. Interessierte Kids werden immer montags (10 Einheiten) in der Gemeindehalle trainiert. Das Trainerteam bilden Roswitha Bayer und Reinhold Walisch, die mit viel Spaß und Freude versuchen, die Kinder spielerisch an die Regeln des Tennisspiels heranzuführen. Der Schwerpunkt des Trainings besteht darin, die Feinmotorik zu fördern und das Ballgefühl der Kinder zu verbessern. Wie jedes Jahr wird das Training von den Kindern mit viel Freude und Begeisterung angenommen. Die Kooperation ist ein fester Bestandteil des Jugendförderkonzepts und soll gleichzeitig dazu beitragen, den Nachwuchs für die Tennisabteilung zu gewinnen.[BO/06APR19]

Abteilungsversammlung 08. März 2019

Vorstand für zwei Jahre im Amt bestätigt

Tennisabteilung des SV Langenenslingen blickt auf ein gelungenes Jubiläumsjahr zurück

 

Die Tennisfreunde in Langenenslingen zeigten sich sehr zufrieden mit dem Jahr 2018. Bei Ihrer Mitgliederversammlung gab es viel Positives zu berichten: Neben dem Jubiläumsfest und den sportlichen Erfolgen gelang es besonders im Jugendbereich und im Breitensport, Akzente zu setzen, freute sich Abteilungsleiter Fabian Bacher.

 

Vier aktive Mannschaften und vier Jugendteams hatte Sportwartin Tanja Buzengeiger gemeldet. Zwei davon schafften es ganz an die Spitze. „Es freut mich besonders, dass beide aus dem Jugendbereich kommen“, meinte sie rückblickend. „Die beiden Titel unterstreichen unsere engagierte Jugendarbeit und belohnen den Nachwuchs für seinen Einsatz“. In vier Spielen ungeschlagen, marschierten die Gemischten Knaben/Mädchen mit einer geschlossenen Teamleistung vorneweg. Daneben beendeten mit den Bambinis auch die jüngsten im Verein zum wiederholten Mal als Meister in der VR Talentiade U 10 die Runde.

 

Einen hervorragenden dritten Platz unter 7 Mannschaften belegten die Juniorinnen. Schwerer tat sich die neuformierte U-12 Mannschaft im Kids-Cup. Die Damen 2 feierten erneut einen ungefährdeten Klassenerhalt und auch die Damen 1 wurden in der Staffelliga hervorragende Dritte. Trotz Verletzungspech behaupteten sich die Herren 40 im dritten Jahr als einzige Mannschaft der Abteilung auf Verbandsebene.

 

Tennisabteilung kam ins Schwabenalter

Am 28. Juli feierte die Abteilung ihren 40. Geburtstag. Einem Sporttag mit attraktivem Programm und zahlreichen „Mitmachangeboten“ folgte ein gelungener Festabend mit Ehrungen für viele verdiente Mitglieder. „Heute steht uns für unsere 180 Mitglieder eine der schönsten Tennisanlagen in der Region zur Verfügung“, freute sich Abteilungsleiter Fabian Bacher. „Schön dass es uns dank großem ehrenamtlichen Einsatz gelungen ist, pünktlich zu dieser Feier unser Tennisheim außen zu sanieren.“

 

Bewährte Angebote wie die Tennis-AG mit der Grundschule Langenenslingen, die „Colour Challenge“ mit Übernachtung im Tennisheim, der Junior-Cup sowie ein Anfängerkurs und das freie Training im Breitensport fanden großen Zuspruch. Sieben lizensierte Übungsleiter aus der Abteilung sorgen zusammen mit Honorartrainern für ein qualitativ hochwertiges Sportangebot. Besondere Freude macht der Nachwuchs: „Wenn man sieht, mit welcher Begeisterung die vielen Kinder beim Training dabei sind, geht einem das Herz auf. Da leisten unsere Betreuerinnen und Trainer um Jugendleiterin Sandra Mahlenbrei tolle Arbeit“, lobte Fabian Fabian Bacher. Auch die geordnete finanzielle Situation stimmt positiv.

 

Die Abteilungsleitung erhielt dann nahezu unverändert für weitere zwei Jahre das Vertrauen. Lediglich Kassenwartin Antonia Werz gab ihr Amt weiter. Für sechs Jahre engagierte und fachkundige Arbeit in dieser Schlüsselfunktion wurde sie von SVL-Vorstandsmitglied Christof Fisel mit der Vereinsnadel in Silber ausgezeichnet. 

Fabian Bacher (v.l.) und Christof Fisel würdigen das ehrenamtliche Engagement von Antonia Werz und Maik Schweizer.

Ergebnis der Wahlen

Abteilungsleiter bleibt Fabian Bacher, sein Stellvertreter Reinhold Walisch. Für die Kasse zeigt sich Elena Weiß verantwortlich. Schriftführer und Betreuer der Homepage ist Oliver Born. Sportwartin und Jugendwartin sind Tanja Buzengeiger und Sandra Mahlenbrei. Als Beisitzer wurden Melina Stehle, Isabella Wurst und Willi Mayer bestätigt, neu dabei ist Alexander Müller. Die Kasse prüfen Hildegard Walisch und Georg Jäggle.[BO/14Feb19]

Mitgliederzahlen in 2018 leicht gestiegen.

Die Tennisabteilung kann nicht nur auf stetige sportliche Erfolge verweisen, sondern auch auf eine sehr positive Mitgliederentwicklung. Vorbildliche und attraktive Jugendarbeit, eine gut gepflegte Anlage und viele sportbegeisterte Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde verhalfen 2018 für einen stabilen Bestand von 178 Mitgliedern. [BO/19MÄRZ19]

Tennisabteilung Langenenslingen kommt ins Schwabenalter

40. Geburtstag mit zahlreichen Ehrungen, tollem Sport und schönem Festabend

 

Am 28. Juli 2018 präsentierte sich die Langenenslinger Tennisabteilung der Öffentlichkeit mit einer gelungenen Feier. Gut gelaunte und freundlich bewirtete Gäste, ein tolles Programm und das passende Wetter waren Garanten für einen schönen Festtag.

 

Tagsüber lockten kostenlose Trainerstunden Jung und Alt auf den roten Sand. Für Kinder gab es einen Parcour, bei dem sie ihr Geschick mit dem Tennisschläger erproben konnten. Parallel dazu stellte sich der Nachwuchs der Abteilung bei internen Wettkämpfen vor. Spitzentennis vom Feinsten präsentierten befreundete Württembergliga-Spielerinnen vom TV Reutlingen: Ü 50- Weltmeisterin Anke Wurst, Ana Maria Linsenbolz, Lisa Wurst und Leah Bacher boten sportliche Unterhaltung auf höchstem Niveau. Eine prima Idee waren die abschließenden Mixed-Doppel, zu denen die TVR-Damen vier besonders mutige Jugendliche aus der Abteilung eingeladen hatten.

 

Den offiziellen Festabend eröffnete Abteilungsleiter Fabian Bacher....>>>mehr und Bilder

Für den Verein wurde wieder Mannschafts- und Vereinsbekleidung beschafft.

BIV IMMOBILIENHAUS LANGENENSLINGEN

hat uns dabei finanziell tatkräftig unterstützt.

Dafür herzlichen Dank!

Das neue Outfit in modernem Hellblau fand in großem Maße Zustimmung und sorgt nun für ein einheitliches Erscheinungsbild bei den Rundenspielen.

zum Herunterladen
TA SVL Termine und Veranstaltungen 2018+[...]
PDF-Dokument [25.1 KB]

„Mit dem Nachwuchs auf einem erfreulich guten Weg“

Über 50 Kinder und Jugendliche werden bei der Tennisabteilung betreut

 

Das Tennisjahr 2017 ist in Langenenslingen gut verlaufen. Das wurde in den durchweg positiven Berichten bei der Mitgliederversammlung deutlich. Neben den sportlichen Erfolgen gelang es wie schon in den Vorjahren, besonders im Jugendbereich und im Breitensport Akzente zu setzen, freute sich Abteilungsleiter Fabian Bacher.

 

Fünf Jugendmannschaften und vier aktive Mannschaften hatte Sportwartin Tanja Buzengeiger gemeldet. „Der Saisonverlauf war durchweg entspannt und das Wetter hat auch meistens gepasst“, meint sie rückblickend. Vier Teams verpassten als Zweite denkbar knapp die Meisterschaft. Eines davon waren die Bambinis: Die Jüngsten im Verein lieferten sich in der VR Talentiade U 10 mit dem TC Biberach ein Kopf an Kopf Rennen. Erst in der entscheidenden letzten Begegnung nutzten die Kreisstädter ihren Heimvorteil und gewannen denkbar knapp.

 

Ebenso eng gestaltete die U 12-Mannschaft als Zweitplatzierte ihre Saison. Auch sie musste sich nur in der letzten Partie den starken Gästen aus Aulendorf mit 2:4 geschlagen geben. Vizemeisterschaft hieß es auch für die Gemischten Knaben/Mädchen mit lediglich einer Niederlage. Daneben ragte der zweite Platz der Damen 1 in der Staffelliga heraus.

 

Eine tolle Runde spielten auch die Damen 2, die nach ihrem Aufstieg im Vorjahr einen ungefährdeten Klassenerhalt feiern konnten. Die Herren 40 behaupteten sich trotz Verletzungspech in ihrem zweiten Jahr auf Verbandsebene. Obwohl mit vollem Einsatz dabei, taten sich die Juniorinnen, die Gemischten Junioren und die Herren 1 etwas schwerer. Bei den Vereinsmeisterschaften der Damen setzte sich Seriensiegerin Sandra Mahlenbrei vor Tanja Buzengeiger und Alice Söllner durch.

 

Die Tennis-AG in Kooperation mit der Grundschule Langenenslingen, die „Colour Challenge“ mit Übernachtung im Tennisheim, der Junior-Cup sowie das freie Training im Breitensport fanden großen Zuspruch. Zum Trainerteam mit jetzt acht lizensierten Übungsleitern gehört nun auch Leah Bacher als C-Trainerin Wettkampfsport.

Besondere Freude macht der Nachwuchs: „Wenn man sieht, mit welcher Begeisterung die vielen Kinder beim Training dabei sind, geht einem das Herz auf. Da leisten unsere Betreuerinnen und Trainer um Jugendleiterin Sandra Mahlenbrei und Monika Wurst tolle Arbeit“, betont Abteilungsleiter Fabian Bacher. Daneben stimmen die konstante Mitgliederzahl und die geordnete finanzielle Situation für die Zukunft positiv.[FB/25MÄR18]

Kreativstes Mannschaftsbild prämiert

Erstmals wurde ein Wettbewerb um das kreativste Mannschaftsbild ausgetragen. Den Gutschein für den Sieger räumten überlegen die Juniorinnen ab.